BIO

Bogaloo Allstar Leopold Bloom, Jahrgang 1972, hat seine musikalischen Wurzeln in den 80ern – die ersten Synthies und Old School Hip Hop, Funk, Punk und Disco. Dann die 90er, etliche Konzerte, die ersten DJ-Engagements und der missglückte Versuch Rockstar zu werden – all das verbindet sich zu der breiten musikalischen Basis, aus der Bloom die Offenheit und Erfahrung schöpft, die seine DJ-Sets vom üblichen abheben.

Seit 1998 half Leopold Bloom dabei, mit dem Club Bogaloo in Pfarrkirchen eine Bastion des guten Geschmacks und extraordinärer Bookings im musikalischen Ödland Südostbayerns zu schaffen. Zunächst nur im Hintergrund aktiv, begann mit der Einführung des „Cocktail Clubbings“ '99 die Tätigkeit als Resident-DJ im Bogaloo. Auch hier zeigte sich die „offene“ Vergangenheit – neben den NuJazzFusion Klassikern standen von Afrohouse bis Elektrofunk, von Drum'n'Bass bis Downbeat keine Schranken auf der Spielwiese.
Aus diesem Hintergrund heraus fand Bloom im Laufe der Jahre und nach unzähligen Gigs als DJ und VJ zu seiner wahren Leidenschaft: Minimal Techno, TechHouse und kräftig mit Acid gewürztem Electric Body Rock. Und so finden in seinen Sets minimale Techno-Tracks ihren Platz neben schraddelnden Gitarren und einem schaufelnden TechHouse-Beat. Eine explosive Mischung, wie sich zeigt, und Blooms Gespür für die Crowd ist unbestritten – fröhlich schwitzende Tanzflächen geben ihm recht. „Ich schätze es, die Menschen zu überraschen und nach einer deepen Nummer ein Basslick so rauszufahren, dass die Leute nur noch schreien wollen!“ meinte er einmal schmunzelnd und „Ein guter Track ist ein guter Track – wenn der Flow stimmt, ist alles erlaubt.“ Rock'n'Roll.

Nach einer Auszeit und der Rückkehr von zwei umjubelten Gigs in Südafrika lebt Leopold Bloom mittlerweile in München, ist als VJ Resident im Vorzeigeclub Harry Klein und monatlich Gastgeber der ‚Elektrosauna’ in seiner Homebase, dem Club Bogaloo.

* * * * * * * *

Leopold Bloom trat als DJ und VJ in verschiedensten Clubs und bei Open Air Festivals in Deutschland, Österreich und Südafrika unter anderem mit folgenden Acts auf:
electric indigo (indigo rec., female pressure), acid maria, steril (gigolo records), adriano canzian + massimo (gigolo), terence fixmer live (gigolo), dessous records release tour w. phonique + vincenzo, bucci live (wmf rec.), alex attias, the green man (basswerk), aphrodite (urban takeover), IG culture, jazzanova, rockers hifi, kruder & dorfmeister (g-stone), dego (4 Hero), kabuki, shine & teknostep (nice & smooth, canada), northern lite live, savas pascalidis (gigolo), peshay, leonberg open, bogaloo tour, zero dB, drumagick (sambaloco, brazil), boulder dash open air, air liquide live, the hacker, codec & flexxor live, crossover live, raumagent alpha live (festplatten), superpitcher (kompakt), markus kavka, dj hell (gigolo), michael mayer, johannes heil, louie austen ...

* * * * * * * *

Kontakt:
Ulrich Wolf (aka Leopold Bloom, Bogaloo Allstars)
Ruffinistr. 36, 80637 München
HYPERLINK "http://www.bogaloo.de" http://www.bogaloo.de
HYPERLINK "mailto:bloom@bogaloo.de" bloom@bogaloo.de
Tel. +49 171 / 48 74 471

*  *  *