REGULARS:

beats'n'frames
elektrosauna
endlosrille
drum'n'bogaloo
funk nuggets
gluthstock
hip hop snacks
riddim stick
studio escapade
wohnzimmer eskapaden
soul spectrum

IRREGULARS:

bogaloo live
bogaloo outside
bogaloo stylepark
der pate

ENDLOSRILLE

floor: TechHouse/Techno with Andreas Sachs, Defex, Ork Slayer & guests

.......
Im Mai 1998 begann er den Freestyle Club „Tempo“ im Wiener Gürtellokal „B 72“, der bis 2000 hervorragend lief und die verschiedensten Elektronikstile umfasste.
Im Herbst 1998 startete er schliesslich, gemeinsam mit seinem Partner Marc Mathoi den „con:verse“ Club in der Meierei, der bis Dezember 2001 äusserst erfolgreich lief und der das 2 Floor Konzept, also den vielseitigen Musikgeschmack am besten widerspiegelte. Dort legte er auch selbst als Resident- einmal oben am Downbeat Floor, einmal unten am House Floor- auf.
Parallel dazu blieb er auch immer seiner Homebase- dem FLEX treu, wo er gemeinsam mit FLEXboss Tom Eller die Elektronikserie „Channel“ in den Sommermonaten 1998 bis 2000 hostete und Weltstars wie Hell, Jeff Mills, Claude Young oder Aphrodite Platten verlegten.
Nach dem Zivildienst beim Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes ging er im Mai 2000 zu Sunshine Enterprises, den Mitbetreibern der Meierei und Labelbetreibern, wo er Praxis sammelte und unter anderen Tätigkeiten auch das Booking des „Sequence Festivals“ übernahm.
Im September 2001 wechselte er schliesslich- in gutem Einvernehmen- ins FLEX, wo er seither einerseits als Dj Resident an seinem Dienstags (House und Technoclub) „Crazy“ auflegt, andererseits für das Booking an Samstagen im elektronischen Bereich tätig ist. Wichtig ist ihm stets die Qualität der auftretenden Acts, so gelang es ihm durch seine hervorragenden Kontakte, Weltstars wie Miss Kittin, Gotan Project, Hell, Jeff Mills, Kevin Saunderson, Sven Väth, Rainer Trüby, Richie Hawtin oder Luke Slater nach Wien zu holen.
Mittlerweile mutierte „CRAZY“ zum einzigen wöchentlichen Tech/House/Elektronikclub- sieht man vom Technocafe während des Sommers ab.
Bisher spielten schon so grosse Namen wie Sven Väth, Heiko Laux, Richie Hawtin, Hell, Jeff Mills, Miss Kittin, Michael Mayer, Superpitcher, Abe Duque, Alex Kowalski, Paul Kalkbrenner, Modeselketor, Terry Francis, Sleeparchive, Electric Indigo, John Tejada, Andre Galluzzi, Luciano, Magda und viele mehr beim CRAZY im FLEX
Seit 2003 erlebt CRAZY auch durch den verstärktren Output guter elektronischer Musik, speziell im deutschen Sprachraum einen Boom, der Einfluss Berlins lässt sich fühlen und auch die wiederaufkeimende Technoszene Österreichs abseits der grossen Raves hat hierbei stark geholfen.
Crazy Sonic hat sich speziell 2003 und 2004 einer Spezialisierung unterzogen und sich rein auf Techno fokusiert. Sowohl im minimaleren als auch im etwas „maximaleren“ Bereich ist er einsetzbar und stets bemüht, neue Produktionen zu ergattern, die es ja in Hülle in Fülle gibt.
Mittlerweile darf er sich wohl mit Recht zu einem Urgestein der Wiener Szene zählen.
Der Crazy Club geht nun in das fünfte Jahr und anlässlich dessen ist es Zeit, verstärkt andere Clubs zu bespielen.
lEigene Clubs:
„Dope Beats“ im Bricks 1994- 1996 (Hip Hop)
“Container” in der Kunsthalle von Sommer 1997 bis Herbst 2002 (hiess 2002 „Glasshouse“)
„Rewind“ in Sargfabrik und FLEX 1996- 2001 (Von K & D bis Techno)
„Tempo“ im B 72 1998- 2000 (Downbeat bis House)
„Channel“ im FLEX im Sommer 1998-2000, sowie 2002
„Con:verse“ in der Meierei von Oktober 1998- Dezember 2001
„Crazy“ im FLEX seit Oktober 2001

Clubgigs: (kleine Auswahl)
„Neujahrskonzert“ im FLEX in der Nächten von Silvester auf Neujahr im FLEX (Techno), seit 1996
„Techno Cafe“ Im Volksgarten seit 1997
„Rise „ im U 4 (1995-1997)
„D & G“ in der Meierei (1997)
“5 Jahre Rockhaus” in Salzburg gemeinsam mit K & D 1997
„Supersonic“ in der Meierei (1996-1998)
„Fabrik“ in Pörtschach 1999
im Arcadium in Graz 2000
„Heaven“ im U 4 1999-2004
„Stereo MCs“ im FLEX (2001)
„Sequence“ 2000 und 2001
„Sunshine Fridays“ in der Meierei 2001 und 2002
„White Noise“ im MUQUA 2002
„Con:verse” Resident in Hall/Tirol 2000-2002
”Danube Rave” in Linz 2000, 2001 und 2003 (Posthof)
“Electronic Moves” in Linz (Cembrankeller) 2002 (Techno)
„Garden Club“ imVolksgarten (House) 2000- 2002
Lange Nacht der Musik 2003 im MUMOK
Diverse Crazy Auswärtsspiele in Ried, Linz und Salzburg 2003-2006
Urban Art Forms Festival Wiesen 2005
Rockhause Salzburg (Liquid Fusion) 2005

International:
1999 mit Richard Dorfmeister im Roten Salon in Berlin
2001 in Sarajevo
2001 in Pfarrkirchen (Club Boogaloo)
2002 in Bratislava
2003 Mayday Budapest, U- Club Bratislava, Hradhouse Brünn
2004 Mayday Budapest, Crazy @ Zentraus/Barcelona
2005 Dub Club St. Gallen
2006 Secretfusion Sopron (HU)

Musikrichtungen:
Techno
Minimal
Elektro


-----------------------------------------------------------------
Endlich, die nächste endlosrille steht an und dieses mal GANZ ohne schnee! Wird auch wieder mal zeit da es uns die letzten male immer eingeschneit hat!
Zu gast im Mainfllor wird Thomas Lohr aus Eggenfelden sein! Seinerseits gründer der projekts Rote-Licht wo wir in zukunft sicher noch öfters von hören werden!
Natürlich werden Andreas Sachs und Ork-Slayer ihn fleissig unterstützen!
Visualisieren wird das ganze wieder mal unser Yagi! Man darf gespannt sein.

Im Wohnzimmer diesemal sam irl von golden delicious und gmf aus Triftern!

Also, bis zum 01.04.2006 im bogaloo würd ich sagen! Oder etwa nicht?!

peace


-----------------------------------------------------------------
Yesah!

näxten samstag wird der geburtstag von unserem Andi XXL Sachs zelebriert! zur feier des tages gibts oben ein allnightlong special der endlosrillenhosts (hatten wir schon seit 1,5 jahren nicht mehr) und im wohnzimmer sorgen Aka Tell aus Linz und GMF auf Triftern für dicke beats! everybodys saxophone-darling bambi wird munter zwischen den floors hin und her switchen.
nachdem es ja auch letztes mal schon trotz der schneemassen ziemlich voll war, wirds diesmal sicher richtig phatt!
bis denn!

----------------------------------------------------------------



Hallo zusammen!
Die letze endlosrille am 30.12 haben wir hinter uns gebracht und nun konzentrieren sich wieder alle kräfte auf den 04.02.2006!
Zu gast im mainfloor kein geringerer als leopold bloom. Unterstützt von Andreas Sachs und Ork Slayer!
Im Wohnzimmer eine ganz interessante kombination aus unserem Defex und Wolfram Aichner!Da darf man auf alle fälle gespannt sein!

Bis die tage!
----------------------------------------------------------------


und auch für dem Defex seine Burzeltagsparty gibts nen Pressetext...

Wenn die Tage wieder kürzer und die Nächte wieder länger werden, ist das ein klares Zeichen: Mit dem Sommer ist’s vorbei, und mit der Bogaloo-Sommerpause natürlich auch. Einmal im Monat ist auch wieder die monatliche Techno-/Techhousereihe Endlosrille angesagt – der optimale Zufluchtsort gegen Wind, Frost und Kälte, denn hier wird auch in der zweiten Saison ordentlich eingeheizt.

Damit es so feucht-fröhlich weitergeht, wie es im Juni aufgehört hat, werden bei der Erstausgabe im Herbst gleich zwei Geburtstage begossen. Zum einen feiert DJ Defex, seines Zeichens Endlosrille-Resident, Bogaloo-Allstar, TEEZEiT-Kopf, Chicaria-Produzent und Hans-Dampf-in-allen-Gassen zwischen Ibiza, Bayern, der Ukraine und Dubai, seinen 26. Geburtstag. Auch wenn der nahezu kindische Spielzwang an seinen Grooveboxen, Effektgeräten und Loop-Samplern kein dermaßen reifes Alter vermuten lassen.

Ebenso alt wird sein TEEZEiT-Brother-in-Crime, DJ SIRK. Ebenso wird er diesen Anlass feierlichst im Bogaloo begießen, und ebenso wird er mit seiner europaweit erprobten Techhouse-Selection für gehörige Stimmung sorgen. Die Endlosrille- und [W]Skpdn-Residents Ork Slayer, Andreas S. und Doc Snijder natürlich auch, aber was sollte man von denen anderes erwarten?

Also runter vom Ofenbankerl, rein in die Tanzschuhe, ab ins Bogaloo und auf ins Vergnügen. Nicht umsonst werden die Nächte im Herbst so lang!
(text: fjo)


---------------------------------------------------


Hallo zusammen,

der sommer bäumt sich ein letztes mal auf und schön langsam naht wieder die erste Endlosrille nach der Sommerpause.
Und zwar wird der 1.10.2005 wieder für ordentlichen schwung in der hüfte sorgen.
Defex wird seinen Geburtstag feiern und mit im gepäck hat er Sirk,seinen kollegen von Teezeit/Wien.
Abrunden tuen es wieder auf ein neues Andreas Sachs und Ork Slayer.
Also, es wird heiß werden den für gute beschallung wird gesorgt sein.

Greetz

Endlosrillis

---------------------------------------------------------------

Tach da draußen,

wird wieder mal zeit für ein kleines update!
Zur nächsten Endlosrille am Samstag den 11.06.2005 werden uns der Tekknik und die Nives aus Linz besuchen und uns und den besuchern ordentlich einheizen!
Alle beide sind bei Artifex, ein verein zur förderung zeitgenössischer kultur in Linz tätig.Na dann sind wir gespannt und freuen uns drauf.
Abgerundet wird der abend natürlich von unseren Residents und Hosts Andreas Sachs, Defex und Ork Slayer!
Für die Visuals sind diesesmal onkel tuca zuständig. Freut mich riesig sie auch mal bei der endlosrille begrüßen zu dürfen.
Nicht zu vergessen ist, daß das 1 jähriges bestehen der Endlosrille im Bogaloo gefeiert wird.....!
In diesem Sinne haut rein und bis bald mal!

Greetz



--------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,

der allstarbereich wurd aufgestockt und die clubnights sind eine komplett neue rubrik auf bogaloo.de!
Wir findens gut da man sich prima über die Endlosrille und den anderen events prima informieren kann!Also ruhig öfters mal vorbeischauen!
Wer übrigens lust hat und glaubt, das talent zu haben und in den rahmen zu passen, um mal bei einer endlosrille aufzulegen, der soll sich einfach unter endlosrille@djmixing.net melden oder uns einfach bei einer endlosrille ein Demo in die Hand drücken (bitte mit kontakt drauf!!)!
Wir werden dann so schnell wie möglich antworten.

GreetZ


Next Endlosrille am 04.06.2006
23h

Mainfloor:
Crazy Sonic (Flex|Wien)
Defex (the trumps|Endlosrille)
Andreas Sachs (Endlosrille, Bogaloo)
Live Visuals by Yagi

Wohnzimmer:
Fauna (Female Pressure|Wien)
Jazztrix&Reflow (weired concept)
Live Sax by Bambi (Blackcatzoot)



Open 23h
entry:
23.00-24.00 5€
24.00-?? ?? 6€

Residents:
Defex, Andreas Sachs, Ork Slayer

---------------------------

Guests Played @ Endlosrille

Dj´s:
Alex Bau (Toneman rec.,EME)
Aka Tell (Backlab,Linz)
Bernd Berger ( Prison Booking)
Defex (Teezeit Wien)
Eric Fischer ( Devoted Tunes )
Franz J. Otto ( Rotations.at )
F.Lomax (Bogaloo)
GMF ( Young Rotations.at )
Leopold Bloom (Elektrosauna)
Mr Spock (Sonderbare Töne)
Mike Mullfinger ( Strobe CZ )
Mike S. Cobar ( Prison Booking )
Myriel (Eme|München
Nives ( Artifex Linz )
Padre el Ferenco (EME,Linz)
Reinhard Wimmer(Bogaloo Altstar)
Stribe ( Teezeit Wien )
Sirk ( Teezeit Wien )
Thomas Lohr ( BK Rotes Licht )
Tekknik ( Artifex Linz )

Vj´s:
Doc Motion & Eliot Parker
( Beats´n´frames )
Mes. ( Backlab/at )
Sebastian PI (Salzburg)
Onkel Tuca ( Bogaloo Allstar )
Vj Yagi

Live Percussion:

Flo Muigg ( Teezeit Wien )