info : 06/2005

INFORMATION

Der bis jetzt jüngste Resident (mit gerade mal 17 regelmäßig im Airport an den Tellern) sorgte schon seit geraumer Zeit im bayrischen Raum mit seinen HipHop-sets für abgefahrene Partynächte...

 Doch von Anfang an war auch seine Liebe zur elektronischen Musik sehr ausgeprägt und er verfiel ihr immer mehr...

 Am Anfang legte er diesen Style nur privat oder auf kleinen Parties im Bekanntenkreis auf, doch irgendwann wollte er seine Definition von elektronischer Musik auch einem grösserem Publikum präsentieren. So kam es, das er 2001 das erste mal auf der Nature One spielte und eine sehr positive Resonanz bekam.

 Abwechslung war von jeher sein Anspruch. Wo sonst nur strenge Four-To-The-Floor-Beats ihren Weg in das DJ-Set finden, herrscht bei Agent vorurteilsfreier Eklektizismus.

 Schnell kamen Gigs in ganz Deutschland, sogar in Italien, Belgien und Österreich.

 Im Jahr 2004 fand er Freunde mit den selben musikalischen Interessen im Ringelbeatz Umfeld. Ringelbeatz ist ein mittlerweile renomiertes Minimal- und Techhouse-Label aus Würzburg. Im selben Jahr fing er auch mit Hilfe der Ringelbeatzler das Produzieren an.

 

 Egal auf welcher Location, Agent Orange schafft es immer wieder die Leute mit seiner Definition von elektronischer Musik zu begeistern.