info : 04/2000

foto: parasound

DISCOGRAPHIE:

"Where is your Moon" 12" INFRAcom!
"Conspyration EP" 12" INFRAcom!
"Vienna Scientists" Compilation Sony Music
"Fast Forward" Compilation INFRAcom!

INFORMATION

"Wir sind auf der Suche nach den schönsten Melodien der Welt" - so umschreiben Aromabar ihre musikalische Motivation. Ihr Sound beschwört denn auch einen neuen Begriff herauf: Popcoulture. Ein Wort, das Aromabar mit Melodie und Inhalt füllen ...

Aromabar sind Roland Hackl und Andreas Kinzl (DJ Scott) aus Wien. Ergänzt werden die beiden durch die befreundete Sängerin Ningee. Ihre Präferenzen liegen einerseits bei deepen, stimulierenden Downtempotunes.

Andererseits verbindet das Trio eine ungebrochene Liebe zur Popmusik der achziger Jahre. Am deutlichsten hörbar im Vocal-Arrengement des Titel "Sand & Stone & Bricks & Rocks".

Ihr Debütalbum "1" ist kein weiteres TripHop Album im Stil von K & D. Aber es gibt parallelen zum " relaxten Wiener Sound" in den Instrumentals "Where's your moon", dem dubigen "Catch her flame" oder auch auf "Horses".
Diese Präferenzen beziehen sich jedoch eher auf ein Wiener Lebensgefühl, das jeder, der die Stadt schon mal besucht hat, schnell nachvollziehen kann. Man ist stylisch, bleibt dabei aber gelassen und trotzdem unkonventionell. Es regiert die Langsamkeit, die jedoch nicht mit Unproduktivität gleichzusetzen ist, sondern dem Bewußtsein, daß die Dinge ihre Zeit brauchen, um zu reifen.
Man kennt sich untereinander und tauscht sich aus, damit am Ende das persönliche Ergebnis der Arbeit ein geschlossenes Bild ist.

Die musikalische Fähigkeit von Aromarbar setzten sich aus der klassischen Ausbildung an Klavier und Blockflöte von Roland Hackl sowie den DJ-Experiences von Andreas Kinzl aka DJ Scott zusammen. Ningee aka Karin Steger ist ausgebildete Tontechnikerin und spielt darüber hinaus Fagott, Flöte und Kontrabaß. Live werden Aromabar durch Schlagzeug und einem Bassisten ergänzt.

Aromabar debütierten auf der Mai 1998 erschienenen INFRAcom-Compilation "Fast Forward" mit ihrem brillanten "Telephone"-Track, der sich in den Playlists von Coldcut und Rockers Hifi wiederfand.

Die im Juni'98 veröffentlichte und auf 300 Exemplare limitierte 7", "Yuri in Space" kursierte in Kennerkreisen und rangierte in den Deutschen Club Charts (DCC) auf Platz (29).

Im Februar letzten Jahres veröffentlichte Aromabar mit "Where's your moon / Space Patrol" ihre erste offizielle 12" als Vorauskopplung zum im August erschienenen Album "1". Eine weitere 12" (Sparklin' Beauty), zu der die befreundete Wiener Uptight-Posse einen Remix beigesteuert hat, erscheint im Mai.

Daneben veröffentlichten Aromabar zusammen mit den Marschmellows die EP "Conspyration" als Gemeinschaftsprojekt. Zur Compilation "Vienna Scientists" (Sony Music) steuerten Aromabar einen Exklusivtrack bei.