info : 06/2005

INFORMATION

2000 Formierte sich die Regensburger Hip-Hop-Soul-Connection FLOWKISTE, bestehend aus Flashback, Bionik, Konfus, Fü, U-cee, Cashbar und begann sich mit ersten Auftritten in ihrer Heimatstadt einen Namen zu machen. F.L.O.W.K.I.S.T.E steht seit dem für ehrlichen, guten Sound.

2001 Begann die Crew in den angesagtesten Locations zu spielen und ging im September zur Produktion einiger Tracks in das Winkelmeyer-Soundproduction-Studio. Diese Tracks wurden auf dem ersten Regensburger Hip Hop Sampler "Ankunft 2002" veröffentlicht.

2002 Nach dem Release des Samplers traten die sechs Musiker in Kulturstätten wie "Alte Mälze" und "Leerer Beutel" auf und rockten Regensburg auch mit Auftritten auf dem Jahninselfest. Des weiteren tourten sie durch Städte wie München und Landshut und produzierten noch im selben Jahr das Tape "Tag ein /Tag aus" in Eigenregie, was sie später inspirierte das Album "Image" aufzunehmen.

2003 In diesem Jahr kam Regensburg nicht an dieser Band vorbei. Die Club-Szene wurde mit fetten Auftritten in der " Suite15" und dem "Sudhaus"auf den neuesten Stand in puncto Live-Hip*Hop gebracht. Auch auf Anti-Kriegsdemos, und dem Bürgerfest zeigte diese Band was sie draufhat. Im Auswärtsspiel im Ulmer "Roxy" bewies sie als Vorgruppe von "Team Eimsbush" souveränes Zusammenspiel und gekonntes Teamwork.

2004 Waren heisse Clubnächte mit Flowkiste Pflicht im Partyprogramm.Wohingegen auch in der freien Natur nicht nur die Sonne für Hitze in der Menge sorgte. Auf Festivals wie dem Riedenburger Open- Air und am Laabertal Festival repräsentierten sie den deutschen Rap. Im "Kulturspeicher" war ein grosses Publikum und auch das Regensburger Regionalfernsehen dabei als sie die Premiere des neuen Programms ihrer Tour zum besten gaben. Last but not least wurde nach langen, kreativen Monaten die Produktion des Albums "Image" fertig und zusammen mit anderen Bands wie "King Banana" und demReggae-Sänger "Ken Bob" erst mal kräftig auf der Bühne abgefeiert.