info : 04/2002

foto: marcus wagner

fm4

Gemeinsam mit und für die Labels G- Stone, Uptight, Klein, Couch Records und Vienna Scientists entstehen einige gemeinsame Produktionen :

- Arno & Makossa "1st Step" produced by P.Kruder GIG 91

- MaKru Remix = Makossa&Kruder für Mama Oliver Uptight 12" 1995

- Hi- Tek Steppas (= Makossa & G.Luksch) Uptight 12" 1996

- 2 Remixe für die Sofa Surfers / Klein Records 1997

- Club Med (Projekt für Vienna Scientists mit Jürgen Drimal) auf Sony 1998

- previously unreleased stuff makossa meets vlado dZihan auf tba

- Außerdem wurden folgende Compilations von Makossa zusammengestellt bzw. abgemixt:

> FM4 Soundselections Vol.1-6 (BMG/Intonation)
> Eclectic Sound of Vienna Vol.2 (Spray/BMG)
> Dub Club Compilation (Dub Club/G-Stone)

INFORMATION

Makossa war in den 80er Jahren Resident DJ im legendären Wiener Club "U4" (gemeinsam mit Peter Rauhofer) und in der "Camera". Durch seine Tätigkeit beim Wiener Label Dum Dum Records entstand Ende der Achtziger rund um seine Person eine Szene , die verschiedenste Leute wie etwa Peter Kruder, Richard Dorfmeister, Erdem Tunakan animierte, Musik aufzulegen und/oder zu produzieren.

Als Anfang der Neunziger Makossa mit seinem alten Freund Peter Kruder an einem track arbeitet und sämtliche Speicherkapazitäten der vorhandenen Sampler voll sind, wird von einem gewissen Richard Dorfmeister die benötigte Hardware ausgeborgt. So entsteht eine Paarung, die nicht nur für die österreichische Musikszene einiges auf den Kopf gestellt haben dürfte

Aufgrund seiner verschiedensten Tätigkeiten für den österreichischen Musiksender FM4:
(seit 1992 allwöchentliche Samstagabend Radioshow "Silly Solid Swound Sound System" (gemeinsam mit Sugar B.) // seit 1995 Musikchef von FM4, sowie Gestalter der sonntäglichen Chillout- Sendung "Liquid Radio") entwickelt er sich zu einer der Integrationsfiguren und zum Kristallationspunkt der Wiener und Österreichischen Elektronikszene.

Neben diversen DJ Gastspielen in NY (Organic Grooves) und Lissabon ist er zur zeit Resident DJ des Dub Clubs/Flex, Converse/Meierei und Supersonic/Soul Sugar.

Seinen musikalischen Stil in Worte zu fassen ist eigentlich unmöglich, soviele einflüsse und so wenig zeit zum schreiben.

by jordan/ederer märz/01.