info : 10/2005

charts 10/05

o1 - depeche mode - playing the angel lp (mute)
o2 - odysee - odysee - remute remix (my best friend)
o3 - gabriel ananda - ihre persˆnliche gl¸cksmelodie (kamarouge)
o4 - dj shirakura - routing song - hemmann & kaden remix (boxer)
o5 - mary huna - metzstr. 9 (haushaltsware)
o6 - baxendale - I built this city - michael mayer mix (kompakt pop)
o7 - richard bartz vs. steril - the big mean machine (kurbel)
o8 - misc. - unspoiled monsters (sender)
o9 - mike ink. - paroles - minke ink remix 96 (warp)
oo - dataman - the most famous heroes e.p. (minusn)

Auswahl bespielter Clubs/Events:
Harry Klein Club, München
Ultraschall, München
Kranhalle, München
Klubsoda, München
Michaelibad, München
Sabotage, Dortmund
217Cup, Köln
Bundespresseball/Bochum
delicate sound/Bonn

In den Pionierjahren von Techno und House um 1990 herum hatte triicle, 1975 in München geboren, zum ersten Kontakt mit elektronischer Clubmusik von Acts wie KLF, Altern-8 oder Quadrophonia. Beeindruckt von diesem neuen Musikphänomen, das mit kaum etwas vorher vergleichbar war, wuchs sein Interesse an dieser Musik stetig. Nur wenige Jahre später folgte im Alter von 18 der erste Clubbesuch im Ultraworld in der Kulturstation, München. Ein Event, das ihn stark prägen sollte, denn ab 1995 war er Stammgast im Ultraworld-Nachfolger Ultraschall 1, einem der legendärsten Clubs Deutschlands. Diesen jungen Jahren von Techno und Rave, in denen neue Musikstile nur so hervorsprießten, waren äuflerst formend für ihn und er versuchte, soviel Neues zu entdecken wie möglich. Die musikalischen Erfahrungen aus dieser Zeit spiegeln sich auch heute noch in seinen Sets und Mixen wider, denn immer wieder sind auch musikalische Ausflüge in diese Zeiten denkbar.

Durch die ersten Clubbesuche entstand auch schnell der Wunsch, etwas eigenes zu machen und so begann er 1996 im heimischen Wohnzimmer das Auflegen und das intensive Sammeln von Platten. 1999 folgten dann zusammen mit Ron Schickler erste Produktionen unter den Synomynen Acidwohlfahrt und Ripley sowie die ersten Gigs als DJ (bis dato u.a. Ultraschall/Muc, Kranhalle/Muc, Delicate Sound Of Techno/Bonn, Bundespresseball/Bochum) sowie live als Mitglied der "Les Tortues Mèchaniques", einer Combo für elektronische Klangforschung. Weitere Aktivitäten (u.a. mit dem Internetkollektiv elektrofahndung.de) sind in Planung.
Er ist Resident des Harry Klein Clubs in München.

Triicle's Musikstil als DJ sind durch seine jahrelangen Aktivitäten in der Clubszene geprägt und zeichnen sich durch eine besondere Bandbreite aus, von Ambient und Elektronika über House und Techhouse bis hin zu Techno und Acid ist alles denkbar und nichts unmöglich.