info : 09/2004

Releases:

starmix 603 [ the bionic kid & zuzee | the first waxos tape ever | nov I997 ]

waxolutionists “the smart blip experience“ [limited edition tape | CD - march I999]

manuva & the bionic kid ft. waxolutionists “nachtschattengewächs”  [mental crates | deck8 ltd.| 12inch | MCD | nov I999] 

waxolutionists “the nudist essentials pt.1” [mental crates | deck8 ltd. | LP | dec I999] 

waxolutionists “the smart blip experience” [mental crates | deck8 ltd. | 2LP | 2CD | feb 2000] 

waxolutionists “the 3 sights EP” [mental crates | deck8 ltd. | EP | CD | nov 2000] 

waxolutionists “focus#3” - [ft. remakes by d.kay and kava] [automatique | mental crates |  12" | july 200I] 

waxolutionists “supercity” -  [ft. skaraab, thaistylee + manuva | realrockers rmx] [automatique | mental crates | 12" | mcd | feb 2002] 

waxolutionists - “rare form”  ft. skaraab & syntax [schoolz of thought | philly] [automatique | mental crates | limited 12" vinyl | march 2002]  

waxolutionists - “plastic people” [ft. fiva, vierzueins, schoolz of thought + more] [automatique | mental crates | 2LP | enhanced CD | april 2002]  

waxolutionists - “RE:WAX” [ft. uko, dj chrome, uwe walkner, stereotyp, i-wolf, mark b, + more] [fabrique reocrds | universal | 3LP+CD | june 2003] 

waxolutionists - “RE:WAX” limited 12" [ft. mark b  dub, i-wolf dub, walkner dub + dj chrome dub] [fabrique reocrds | universal | EP | june2003] 

waxolutionists - "a stranger´s world" [ft. illskillz rework & dj dsl remix] [universal | emarcy | 12" + MCD | march 2004] 

waxolutionists - "roll with the punches ft. TY" [ft. stereotyo & iwolf mixes] [universal | emarcy | 12" + MCD | april 2004] 

waxolutionists - "counterfight" [ft. blade, ty, lyricL, rückgrat & more][ universal | emarcy | 2LP + CD | may 2004]  

Remixes:

hirnsturm  [DCS | cologne | deck8 | 12” + MCD | waxos skit & remix | feb 2000]  

cleared 01 [sound conspiracy | 12" | remix of the römerquelle theme | may 200I]  

gute gründe [ total chaos ft.dj vadim | intonation | 12” | bionic kid remake | aug 200I]  

l´energie irriadait [mum | klein records | 12” | feb 2002] 

ference pushkash [cay taylan | couch records | EP | may  2003] 

die wahren abenteuer [andré heller | universal | sept. 2003] [GOLD]

your pull is gone  [hans platzgummer aka convertible | universal | okt. 2003]

INFORMATION

hiphop kann abseits gängiger inhalte, trends oder hypes eine eigendynamik entwickeln.
das wiener produzenten und dj trio - buzz, the bionic kid & zuzee - hat bisher mit jeder veröffentlichung die grenzen des hiphop - gebiets auf der musikalischen landkarte weiter ausgedehnt und ausflüge in andere musikalische gefilde gewagt, ohne dabei die selbstverständlichkeit und spontanität in der produktionsweise und den arrangements zu verlieren. dies verleiht dem sound - in verbindung mit live elementen, samplergestützer hiphop produktion und turntablism elementen - den so eigenen geschmack. nicht zuletzt tragen die 3 sehr unterschiedlichen charaktere, musikgeschmäcker und herangehensweisen zu dem gewünschten und oft unvorhersagbaren ergebnis bei.

die spontane und unaufdringliche art, musik verschiedenster herkunft collagenartig miteinander zu verbinden, hat den namen waxolutionists gebrandet.
was mit freestyle turntable sessions begann, fand mit dem supercity soundsystem eine fortsetzung mit einem 10 köpfigen live team, bestehend aus den twintowas an drums & bass, the bionic kid am rhodes & turntable, slime an der percussion, buzz & zuzee an den turntables und den mc´s deph joe, funke & manuva am mic.

während der erste große deutsche rap boom gerade anfing bzw. stattfand, wurde 2000 ganz nebenbei das debutalbum "the smart blip experience" gedroppt. gerne gehörter gast bei kritikern, musikjournalisten und album der woche bei FM4, österreichs größtem jugend- und independent sender. teils "naiv", teils wohl durchdacht, dabei aber nicht auf den technischen durchschnitt vergleichbarer turntablism alben bedacht…doch mit musikalität und der begabung, komplexe - soundtrack artige gebilde zu schaffen, ist ihr debutalbum zu einem kleinen highlight der underground szene gereift…von electronic heads bis zu hiphop & jazz freaks.
"nachtschattengewächs" featuring manuva von total chaos als wegweiser, experiment und gewolltes baby, das sich weiterentwickelt hat.

mit samplerbeiträgen für sabotage communications, die fm4 soundselections und der EP "3 sights" (feat. thaistylee, killa kela, herr minute & m-tech) prolongierten sie die kette an veröffentlichungen 2001. das feature mit killa kela, dem uk beatbox wunder schlechthin, war übrigens der erste song von kela himself, der auf platte releast wurde.

unermüdliche arbeitswut brachte ihnen nicht nur als erster österreichischer hiphop-band einen amadeus award (österreichisches äquivalent zum "grammy") ein, sondern auch gehörigen respekt, der weit über die geographischen grenzen österreichs hinausgeht.

anfang 2002 erschien der erste vorbote ihres zweiten studioalbums "plastic people", die maxi "supercity", mit den gästen skaraab, thaistylee & manuva, including uwe walkner remix.
der track landete in den FM4 charts auf platz eins, in den jahrescharts auf platz 8.

im frühjahr 2002 folgte die veröffentlichung "plastic people" - wieder auf neuen musikalischen pfaden wandelnd & mit zahlreichen gästen wie z.b. herr minute & roger rekless aus münchen,  fiva, ebenfalls aus münchen, schoolz of thought aus philadelphia und vielen anderen. musikalisch teilweise am mixtape flavor wie bei "the smart blip experience" angelehnt, aber mit komplexeren arrangements, straighten rap tracks und live elementen versehen...plus grafisch - visueller streicheleinheiten von www.instant.at, die neben dem coverartwork auch die videos zu supercity & plastic people gestalteten.

sommer 2002 verunsicherten die waxos, wie bereits anfangs erwähnt, gemeinsam mit dem supercity soundsystem gleich dutzende festivals in und außerhalb österreichs, wie z.b. das donauinselfest, das splash [ europas größtes hiphop festival], das alive festival in belgien und zahlreiche andere.

nach kurzem break folgte herbst 2002 der wechsel zu universal, wieder in zusammenarbeit mit fabrique records, formerly known as automatique.

den beginn der neuen releasekette machte anfang 2003 der compilationbeitrag zu "eclectic sounds of vienna #3" [ bmg | klein records] als exclusiver opener.
juni 2003 folgte die remix EP von couch artist cay taylan mit einem waxos remix, sowie einem mix von bionic kid´s sideproject "circus".
mit dem release des album´s "RE:WAX", featuring remixes von stereotyp, megablast, i-wolf, urbs&cutex, mark b, dj chrome, walkner.hintenaus, uko, soulrunnaz und vielen anderen, endete das halbjahr 2003.

anfang november erschienen wiederum 2 remixes - #01 für die hans platzgummer aka convertible maxi "your pull is gone" und #02 für andré heller´s "die wahren abenteuer", inkludiert in der deluxeedition "ruf und echo", mit der sich die waxos anfang märz 2004 auch eine goldene schallplatte verdient haben.

am 01.03.2004 ist der erste vorbote des neuen albums "counterfight" erschienen:

"a strangers world" - auch auf der international renommierten compilation "vienna scientists 04" enthalten. "a strangers world" enthält neben der original version remixes von den drum&bass breakthrough artists "illskillz" und einem bonus megamix von dj dsl.

der longplayer "counter fight" erscheint am 17.05.2004, mit einer riege an features, die sich "hören" lässt: neben uk´s rap legende "blade", uk shooting star "ty" und spoken word newcomer "lyricL", sind die jazzmusiker oliver steger und martin reiter aus wien zu hören, eine gemeinsame produktion mit dj vadim & pelding, das einzige "deutschsprachige" feature gemeinsam mit rückgrat aus linz - in mundart.

ebenfalls in planung: i-wolf´s [sofa surfers | klein records] neues projekt, gemeinsam mit burdy von baby mammoth, mit scratch features von den waxolutionists und beiträgen zahlreicher anderer gäste.

dj buzz wird mit eigenem soloprojekt auf eigenem label für frischen wind sorgen, und the bionic kid gemeinsam mit den twintowas als "circus" broken beats in umlauf bringen.

die liveshow, die 2003 in einer abstrakten variante mit gästen wie violinvirtuose andi schreiber das publikum in andere musikalische sphären schickte, wird in supercity ähnlicher manier fortgeführt: mit turntables, instrumenten, visuals und host mc manuva werden alte und natürlich neue albumtracks 2004 performed werden - finest austrian hiphop meets jazz & electronics!

- - - TOP - - -