NEWS

UPDATE!
es ist eine weile her, aber was will man machen! busy as hell!
anyway, es gibt einige news rund um das golden delicious lager aus dem wunderbaren hengersberg.
first things first:
sam irl, unsere wiener aussenstelle meldet sich mit einem guestmix plus interview bei der "keepitreal radioshow" auf PLAY.FM zurück. besten dank für die einladung an mr.unknown aka bobo! "check it!"

außerdem gibt es endlich release-technische neuigkeiten.
mitte mai wird auf dem stuttgarter label "PULVER RECORDS" die nächste "pulverising! cocoa ep" rausgebracht, eine 4-track maxi, wobei ein song ("keep talkin' ") von sam drauf ist. außerdem sind hammer tracks von inverse cinematics&icasol, row z und ct lab dabei. "vorhören bei soulseduction.com"

des weiteren wird voraussichtlich im herbst eine eigene ep von sam irl auf pulver records erscheinen. in der pipeline ist zusätzlich noch ein weiterer release bei dem londoner label FLUID OUNCE (zero db). man darf also gespannt sein, was die zukunft so bringt!
und zur feier dieser neuigkeiten gibt es meine persönliche pulver records top 10!

-----------------------------------------------------

nach etwas längerer pause melden wir uns zurück. diesesmal wieder mit einem mix der wien-außenstelle: sam irl

DOWNLOAD "movin' in mix"

tracklist:
unique & dashan - poet in his own time
medaphoar - associates
kurtis blow - take it to the bridge
da monikeerz ft. marylin david - make love to the boogie (freedom soundz remix)
boozoo bajou ft. top cat - killer
lekan babalola - asokere (ig culture mix)
cousin cockroach & shox - king tut fool
stereotyp ft. safira - un dois tres
zinc ft. slarta jon - flim (horsepower mix)
missy elliot - break that dutch
stereotyp meets al'haca ft. dj collage - nu styling


-------------------
Aloha hey,

das Golden Delicious Soundsystem meldet sich mal wieder zu Wort - allerdings nur ganz kurz, denn eigentlich geht es nur um den neuen Mix, der uns aus unsrer Außenstelle aus Wien zugesandt wurde: Sam Irl is talkin all that jazz! Nicer Jazzmix für die ruhigen Stunden unter der Woche oder am Ende von selbiger... Zieht ihn euch hier plus hier die Tracklist:

John Coltrane - moment's notice - blue note
Miles Davis - joshua - columbia
Lonnie Smith - jeannine - columbia
Wayne Shorter - the all seeing eye - blue note
Malik Flavors - early dawn - stones throw

Ok, ansonsten bleibt uns nur übrig euch allen schöne Tage im Club oder sonstwo zu wünschen, wer noch nichts vor hat, könnte sich ja bei der Springlounge sehen lassen.

In diesem Sinne, ciaosen!

-------------------

Hello Bellos, Hellas Bellas...

Golden Delicious meldet sich nach einer kleinen Schaffens-, und Organisationspause wieder zurück. Was gibt's neues? Nun ja, am 23. April findet in Hengersberg die Springlounge 05 statt, an den Decks steht so gesehen alles was Hengersberg zu bieten hat: Radio Nopper, Würzinger und uuCharlesuu teilen sich die eine Hausraum-Area, und wir machen die Hofraum-Area untereinander aus. Dazu gibt es am Live-Klänge von der Ska-Kapelle Semtex aus Regen/Viechtach und der Einlass ist um 20 Uhr.

Außerdem sind wieder neue Soundfiles auf unsrer Homepage zu finden. Diesmal sind mit dabei
"Trommel & Bass" mit ihrem Track drei
Gräm Grämsn mit dem Snippet zu seinem zweiten Mixtape Real Rock FM
und nochmal Sam Irl mit nem kleinen Broken Beat Mix
und die Top-10 sind heute wieder von Grämsn.

Allright, das wär es für heute, wir wünschen allen schöne goldene Tage und vielleicht sieht man sich ja bei der Springlounge in Hengersberg!

------------------

So, heute gibt's mal erste Aktivitäten vom Mount Golden: Sam Irl hat nen kleinen "5 nice tunes" HipHop-Mix online gestellt. Link: mix it up Sam! Hier die Tracklist:
Slum village - S.O.U.L. extended mix
Platinum Pied Pipers - i got you
Rednose Distrikt ft. Rafaela - crazy about your woman
North West Metropolis - inside out
Medaphoar - place your bet

Die Top-10 sind diesmal von Grämnaldo... goldene Tage!

------------------
Servus!

Wir sind's die Neuen. Unser Name ist Golden Delicious, wir sind ne Soundcrew aus Hengersberg (Lkr. Deggendorf) und wir haben seit dieser Woche die Möglichkeit uns hier ein wenig zur Schau zu stellen. Ehrlich gesagt, blicken wir mit der Technik hier noch nicht ganz durch, deswegen gibt's erstmal unsre Bio und wir für die Top Ten haben Funky Vanli und Gräminger erstmal über ihre favorisierten Rap-Alben entschieden. Gut Ding braucht Weile, aber wir hören und sehen uns, z.b. am Samstag, 26. Februar 05 beim Stylepark... become golden!

Bio:
Die Geschichte von Golden Delicious beginnt so gesehen in Hengersberg, Lkr. Deggendorf 1999 mit den ersten ernsthaften Aufnahmen von Reimelite. Aus fünf skatenden Jungs die nebenbei Rap hörten, wurden fünf rappende Jungs, die nebenbei skateten. Folglich blieb das Skateboard immer öfter in der Garage. Es folgten mehrere Auftritte, angefangen bei den klassischen im Jugendzentrum, bis hin zu etwas größeren mit etwas regional bekannteren Acts.

Wie es aber oft so ist, blieben auch hier persönliche Differenzen nicht aus (die mittlerweile aber wieder behoben sind und eigentlich fürn Arsch waren) und somit folgte Ende 2002 die endgültige Auflösung von Reimelite, was so gesehen gleichzeitig die Geburtsstunde von Golden Delicious war. GD bestand nun aus den vier Ex-Reimelitanern Funky Vanli, Dj Bax, Hank und Grämsn. Dazugestoßen ist außerdem Sam Irl, aka. Jazzman Sam, mit dem in der Schlussphase von RE immer öfter zusammengearbeitet wurde. Thema der Gründungssitzung war hauptsächlich die „Marschrichtung“ von Golden Delicious, denn eins war klar: Den alten Weg konnte man zum einen wegen den persönlichen, über den HipHop-Tellerrand hinausblickenden Vorlieben, zum anderen durch die von Sam neu eingebrachten Stile und Arbeitsweisen nicht weitergehen. Deswegen wurde abgemacht, Golden Delicious als ein nach allen Seiten offenes Projekt zu starten, mit der Devise: Jeder kann machen was er will und mit wem er will. Seien es 3 mal 16 Zeilen ins Mic gespittet von Grämsn, die verspielt verspulten Soundwände von Trommel & Bass oder die gebrochenen Takte von Sam Irl. Basierend auf dem Spezialgebiet des Einzelnen, trägt jeder seinen Teil zum Ganzen bei. Rap, Drum & Bass, Reggae, Nu Jazz… you name it.

Dieses Potpüree an Musik wurde den Partypeeps im Landkreis (Deg.) zum ersten Mal im Februar 2003 präsentiert. Gefeiert wurde das Onlinegehen der goldenen Homepage. Eher als Aushilfsname gedacht, stand hier das „Golden Delicious Soundsystem“ auf dem Flyer, sozusagen die Geburt während der Geburtsstunde…sagen wir es wurden Zwillinge. Denn nach wenigen Wochen und kleineren, schnuckligen Partys wurde das Soundsystem zum kleinen Zugpferd von Golden Delicious. Deggendorf war einfach satt von Black Beat Night Vol. 2035 oder Rockzipfeln wie „Summer of 69“. Denn orientiert an Stimmung und Ambiente wurden und werden die bereits erwähnten persönlichen Vorlieben zu einem Set kombiniert, bei dem Abwechslung und Überraschungen von Haus aus im Haus sind. Freestyle galore!

Golden Delicious Soundsystem: Sam Irl, Funky Vanli, Gräm Grämsn

Update: 26.04.06