NEWS

ES KOMMT MEIST ANDERS....

dies trifft wohl bestens auf das update vom (11.02. - siehe unten) zu...

in der rechten spalte gibts ne "playlist im nachhinein" mit den tunes welche vergangenen samstag im rahmen "vom jazzding" im saal vor und während des lmt connection konzerts gelaufen sind - spass hat dies wieder mal gemacht. das konzert, vielseitig, mit ner dicken portion soulattitude bei bester soundästhetik - bedingt nicht glaubbar das dieser so klar rauskommt.... hola.... mehr gibts die tage mit nem rückblick und ausblick ins neue jahr...

schöne woche!


WAS TUT SICH IM CLUB....(11.02.)

marc buttgereit nähert sich dem ende seiner ausbildung als veranstaltungstechniker... im laufe der letzten fünf jahre hat er sich zu einem smarten verantwortungsbewussten kerl gemausert... viel spass hatten wir hierbei - die eine oder andere ärgerstunde war wohl auch dabei...
zeit für den herrn buttgereit im club auch noch mehr verantwortung zu übernehmen - dies macht er gut und die alten herrn josef wiesmeier, wolfram aichner und meine wenigkeit bereiten sich auf das 10 jährige ende märz vor. mehr die tage im news - wie programm bereich...

schönen tag....

MHMMM!! (12.01.)

als bekennender bvb sympatisant und ehemaliger fc bayern fanat ist es nicht an der tagesordnung wörter über selbigen verein zu verlieren... als ich gestern gelesen hab das JÜRGEN KLINSMANN neuer coach der "deutschen fussball-macht" wird kam freude auf... zieh dem hoeness, beckenbauer und der fangemeinde die lederhosen aus und zeig wo der hammer hängt und führ den fc b wieder an die spitze europas so das wir uns das gehype, gejammere und die ausredensucherei nicht mehr länger anhören müssen, nur die bundesliga zu dikitieren ist langweilig... das mass der dinge sind milan, barca und die engländer - du knackst sie!

GRÜß GOTT! (04.01.08)

den jazzcocktail im cafe orange gibts nachwievor. am 27.12. hatte ich die ehre mit alex windhager (eine art resident) den abend zu bestreiten. unbekannte und sehr gute produktionen aus den 50 ties, 60 ties, und sehr spannende tonträger des dritten jahrtausends zeichneten sein set aus. er hat für die nächste zeit was lauschbares zur weitergabe versprochen - freu mich drauf!
im club finden die "soul-jazz-latin-nu-verwandten" klänge in letzter zeit ja durchaus auch wieder anklang, das ganze wird sicher noch a bisserl forciert. als geheimtipp: hört in die radioshows der herrn strobl, a ´like & desch rein - das hat sich zu einem richtig amtlichen format gemausert - bravo, merci & big respect.

bis bald.


HALLLO!

anfang september hat alexander gluth im mühldofer cafe orange einen wöchentlichen jazzabend eingeführt. das ganze findet jeweils am donnerstag ab 21 h statt und läuft unter dem banner JAZZCOCKTAIL", meine wenigkeit darf am 20.09. ran. zu hören gibts jazz (auch in der modal version), rare grooves, lateinamerikanische ryhtmen wie souljazz.

einen tag späda, am 21.09. muss ich im rahmen des warm ups wie der aftershow für den "HOT PANTS ROAD CLUB" im club gleich nochmal ran - wie in alten zeiten ;)

hauts rein




guten morgen zusammen!

lang ists her das dieser bereich upgedatet wurde.. hola hola. auf der rechten seite findet ihr nen kleinen auszug aus nem vinylarchiv mit zum teil dementsprechender betitelung ;) souljazz, jazz und latin klänge werden nach dem rock / punkrock konzert abgenommen. auf den ersten blick ne sehr kontrastreiche sache!

allerdings waren bei den letzten plattendreher abenden (club 2/ braunau & westbahnhof / köln) immer wieder sogenannte "rocker" unter der tanzenden meute - zweifel an meiner sehstärke kamen auf?
nun checken wir das ganze im club aus - zurück zu den wurzeln mit gesamtheiltlich nem hohen qualitätsanspruch. erlaubt ist was gut ist und es muss vorallem spass machen.

tu es!


moin die damen und herren,

beginnen wir mit nem netten tonträger aus spanien - casbah nennt sich die gruppierung. auf der maxi ein stück namens "THE WAY I AM" im mix von raw deal - ein groovendes boogie-monster for da floor! das album breit gefächert mit einer dicken portion sommer-attitüde, kann ja grad nicht wirklich schaden, oder? lauscht einfach mal rein.

nicht nur lusen (zuhören auf bayerisch), sondern abgehen musste man bei den ersten beiden konzerten der live-staffel von
sonic down und jamaram. was jamaram vorstellte war definitiv somit das beste, was je im club gespielt hat. fotos gibt's später - die kamera ist ausgefallen, hat auch schon einige jährchen auf dem buckel - alternativ sich das ganze einfach von den besuchern erzählen lassen, denken das reicht auch.
etwas gitarrenlastiger ging's am samstag drauf im silo 1 ab. das finale des contest x stand an, mit dabei pabo, hoff die jungs haben's gepackt! kommenden freitag tanzen wir auf alle fälle im club mit ill at ease und skapastoria im "NORDIC WALKIN' STYLE", einlass wie gewohnt um 22 h.
für samstag werden wir etwas in unserem cocktailbuch gucken und euch mit specials versorgen, den grossen saal abtrennen und uns von smarten hiphop beschallen lassen. downstairs wieder der doc, welcher am vergangenen samstag durch flomax einen guten vertreter hatte. oben liessen die herren der endlosrille einen sehr coolen percussionisten mittrommeln und haben ebenfalls gerockt.

so jetzt fehlt noch der stylepark, dem widmen wir ein extra update, weisen aber schon mal auf die sommersession am wochenende von 01.07 - 03.07.05 hin.

da bleibt noch das neue monatsprogramm. DER PFAD DER GERECHTEN steht da drauf, warum den das? zum einen ist's auf alle fälle ein hingucker und zum zweiten sieht's gerade aus, als würden sich wieder einige dinge ändern, ein smarter hint also. in diesem sinne!

Und er sprach: "Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

-------------------------


was geht?

in den kommenden wochen einiges, bogaloo live season 3 steht an und wie's aussieht haben wir ein sehr interssantes line up, mehr homies als sonst und musikalisch eine bunte mischung aus allen genres, das erste mal einen reinen funk abend, unterstützt von bab norris. die boys von cashless werden ihre neue cd auf der boga-bühne vorstellen, und ja die reggae band, die uns besuchen wird, kann definitiv alles, jamaram unterstützt von den riddim sticker residents und rookies zionic sound. wo wir auch schon beim vergangenen samstag wären, zuwenig leut' für zwei floors, haben das ganze so gegen 2.30 h ins wohnzimmer zusammengeschmissen, reggae vs. funk, super stimmung! weiss nicht genau, ob's den einen oder anderen gestört hat, wenn ja, sorry, aber können nie 100% im vorfeld sagen, wie's läuft, müssen dann halt reagieren.
agieren werden wir auf alle beim stylepark - s'schaud guad aus, und wenn's wetter so bleibt, na dann wird das wohl richtig dicke, alles haben wir mit bei, punches, live mucke, hiphop, electronic und einen haufen sportsgeist!

see ya!

-------------------------

hallo die damen und herrn,

viel hat sich getan seit dem letzten update, wollen wir mit dem reggae or not abend beginnen. motto hätte besser nicht gewählt sein können, die jungs vom golden delicious soundsystem stellten mit soundauswahl, gut gewählten brückenstücken und freude am auflegen ein richtig nettes set vor, weiter so! einen tag drauf hat uns gavin gleich zu beginn seines sets die bessere hälfte unseres basses durchgeblasen aber trotzdem gerockt. markus mehta und doc im wohnzimmer: gewohnt souverän; eine woche später das selbe in grün, zu gast curtis newton, a bisserl härter war's - aber bei den (w)skpdn von einem geheimtipp zu sprechen neigt sich wohl dem ende zu, sieht aus, als wär's 'ne institution - yoh man!
beim gluth hat's nicht so gebrannt, wie wir uns das vorgestellt haben - gründe gibt's viele, jedoch sicherlich nicht die sets der drei herren; und was die jungs auf noir so treiben hat hand und fuss. wir legen nach, demnächst die bugz, rogall, domu ,...

bugz in the attic

und da waren dann noch die snacker am vergangenen freitag, da honey hatte zur old school session geladen, na ja, besucherzahl mau, sound wahnsinn und ein gedankengut, welches uns sagt, das ist richtig cool! ... dauert halt noch a bisserl. definitiv ein upcomming style!
kehren wir nochmals zu drum'n'bogaloo zurück, da waren noch die visuals von den von den onkel tucas - ja ja, die ganze bühne war ausgeleuchtet, vier beamer und ein videomixer, welchen die beiden herren selbst gebaut und entwickelt haben, weiss den namen nicht mehr, auf alle fälle kann das ding alles! vorstellung demnächst hier auf bogaloo.de.
einer der dj kollegen von der d & b crew nennt sich hatori, und ist seit kurzem anscheinend für die moderartion der radiosendung zuständig, haben ne cd bekommen. und was für eine, bitte? der typ hat's
richtig drauf: sexy, deep, professionell und informativ! also sowohl für das weibliche wie auch mänliche geschlecht beste sonntagsabenduntehaltung, nexte möglichkeit mit hatori on the mic am 12.02. / 21 h die bogaloo radioshow auf
radio 42.com.

ins schwitzen gekommen sind wir vergangenen freitag auf der drum'n'space party im juz. kickern war angesagt, die gegner marc buttgereit, stolzer gewinner des renommierten juz-kickerturniers und seit geraumer zeit unbesiegt. sein partner: der janosch. an meiner seite der fuxxl
in der verteidigung: beide untrainiert, sporadische spieler halt. aber anscheinend hamas scho a no drauf! so schnell konnten die beiden gar nicht schaun, da waren sie schon weggeblasen. fertig waren wir schon - und ein rückspiel bieten wir auf alle fälle auch an. sprich wir warten auf eine ansage, aber geht's vorher noch ins trainigslager! fuxxl ist übrigens auch auf dem platinum montatsprogramm abgelichtet, super idee. folgen wird die micha, hat am montag einen runden geburtstag gefeiert, macht am freitag im boga die dazugehörige party - soll hierzu einladen. und wie der padre (bap norris) schon geschrieben hat, rocken wir beide dann am samstag mit funk und retro stuff das wohnzimmer!

peace


--------------------------

tag da draussen,

zwei wochenenden sind im club ins land gezogen. der start mit feindrehstar im rahmen von bogaloo live - season two darf duchaus als sehr gelungen bezeichnet werden! gestandene musiker, ein breitgefächertes konzept und ein haufen erfahrung lassen so einen jazzfusion-wahnsinn (im positiven sinne) zustande kommen. wir werden die jungs auf alle fälle wieder holen, das ganze soll im rahmen einer "jena nacht" gemeinsam mit der dj-elite von freude am tanzen und musik krause im jahre 2005 stattfinden.
und wie es der zufall will hat der ilja (ille flavours) eine cd vergessen - und was ist drauf? 17 stücke eines altbekannten, ian simmonds, die mich ehrlich gesagt völlig fertig machen und den cd player des büros seit dem fund-tag nicht mehr verlassen haben. demnächst hier soundfiles und gegebenenfalls releases auf sonar kollektiv und der jena connection!

tag 2 - das re-opening, downstairs doc snijder mit julietta vom harry klein in allerbester form und laune, was das publikum dankend ab ca. 00 h am floor in ausgelassener stimmung zurückgab!
upstairs das king beatz soundsystem mit einem etwas erkälteten ken bob und einem sich nicht immer auf den floor trauenden publikum. keine angst schwarze beissen nicht und kälter ist es weiter vorne auch nicht!

letztes wochende der ragga muffin abend, welcher voll in die hose ging, wir waren etwas verstutzt über den "großen" andrang! viele weitere elektronische veranstaltungen und beatz vom al haca soundsystem, die das bayerische publikum nicht wirklich gewohnt ist und zum teil auch nicht mehr superfrisch klingen liessen, das ganze zu einem brillianten abend werden, selbiges gilt für unten... das set von markus günthner war trotzdem sehr cool!

und nun? am freitag werden die gitarren geschrubbt und das im club - unglaublich aber wahr. perish (sorry für den schreibfehler auf dem plakat), pabo und soulpain sind zu gast. check it!

einen tag darauf, am samstag also, drum'n'bogaloo, eine neue crew die sich gesondert vorstellen wird, 3 pfarrkirchener headz mit einem gast aus passau und kurzfristig eingeplanten visuals von onkel tuca. auf die frage wo der toasta ist, gibt es also antwort, dass ihn vor geraumer zeit das harte arbeitsleben eingeholt hat und er quasi eine auszeit nehmen muss, weitere fragen bitte an ihn himself...
downstairs wieder mal doc mit einem oberbayerischen techno-pionier und mittlerweile wahlsalzburger trickster gemeinsam mit leopold bloom aka stylepimp hinter den 1210ern.

viel text, aber heut bockt's, zum abschluss noch eine kleine story, welche ich mir nicht verkneifen kann. kumpel steinbacher suchte vorletzes wochenende eine uns allen bekannte disco auf, um zu checken, was dort so geht - normal oder kriminell? anscheinend bekam's der besitzer so mit der angst und dem gedankengut zu tun, dass er, steinbacher, ihm seine resident-djs abwerben wolle. folge, der besitzer liess einem kollegen von nightsnaps ausrichten, er solle doch steinbacher bitte mitteilen, dass er diese lokalität samt anhang nicht mehr betreten solle - ein sogenanntes hausverbot also. hart oder?


peace pleaseJÜRGEN KLINSMANN

Update: 15.12.08