review: funk/soul

V/A - Secret Love Vol. 5 - Sonar Kollektiv

Was hier mal unbedingt wieder erwähnt werden muß, ist Berlins musikalisches Aushängeschild Sonar Kollektiv. Diesmal geht es um das Werk einer sehr bekannten Serie, nämlich der 5. Ausgabe aus der ‚Secret Love’ Reihe, zu aller Freude wieder kompiliert von Jazzanova persönlich (die übrigens grade schwer an ihrem zweiten Longplayer ‚Of All The Things’ (Universal!!) werkeln)...

>> weiter zur review

27.08.2008 / matthias desch / mail


review: funk/soul

Cornelia - Engine - Ramjac

Etwas ruhigerer Musik kann ich mich in letzter Zeit schwer entziehen, idealerweise ist mir da Cornelias Album ‚Engine’ in den Schoß, bzw. in den CD-Player gefallen, erschienen auf dem schwedischen Imprint Ramjac. Bekannt für (Nu)Soul ala Natalie Gardenier kommt dieses Soulexperiment doch etwas außergewöhnlich daher; gleich vorweggenommen will ich behaupten, daß dieses Album nicht jedem gefallen wird...

>> weiter zur review

27.08.2008 / matthias desch / mail


review: funk/soul

Mia Doi Todd - GEA - Kindred Spirits

Was jetzt vorgestellt werden soll, passt nicht so recht in das Schema der bisher hier veröffentlichten Rezensionen. Auch lässt sich dieses Album von Mia Doi Todd, geboren in L.A, Yale University Abschluss und exzellente Sängerin nicht in eine Kategorie stellen, vielmehr würde es eher unter eine Mischung von Folk/Country passen...

>> weiter zur review

17.03.2008 / matthias desch / mail


review: funk/soul

Andy Smith – The Document III

Diggin’ in the Crates!

>> weiter zur review

24.10.2007 / Tominoka / mail


review: funk/soul

Natalie Gardiner - California - Ramjac (RAM009)

Man wünscht sich mal wieder unverblümten, reinen Soul? Soul, bei dem die Stimme klar im Vordergrund steht? Dann ist in diesem Fall Natalie Gardiner’s neues Album genau das Richtige...

>> weiter zur review

14.10.2007 / matthias desch / mail


review: funk/soul

Amy Winehouse - Back to Black - NOW ON VINYL

... endlich, jetzt auch auf Vinyl - ihr neues Hammer Album ! Very Soulful !

>> weiter zur review

06.06.2007 / shoesta / mail


review: funk/soul

Benny Sings - Benny... At Home - SK148

Benny Sings is back! The dutch Singer-Songwriter and HipHop artist (thats where he comes from) drops his third longplayer end of may this year. With the Secret Love compilations Jazzanova and Resoul...

>> weiter zur review

14.05.2007 / matthias desch / mail


review: funk/soul

Limited 7inch - The Kitchenettes - 500 copies only !

No. 351 ist gestern bei mir eingetroffen "You Pick My Love" 3rd Rude Attack Records 7" on Red Vinyl! ...

>> weiter zur review

23.03.2007 / shoesta / mail


review: funk/soul

The Bamboos - Step It Up LP/CD - KILLER ALBUM

Nicht mehr ganz so taufrisch
(Album erschien bereits am 07. März 2006)
aber auf alle Fälle wert, es hier
anzupreisen - Das Debut Album der australischen Combo The Bamboos !
Killer Band - Killer Album ....

>> weiter zur review

22.03.2007 / shoesta / mail


review: funk/soul

OUT NOW ! The Boogoos - Bubbles pt.1/ pt.2 - 7inch Vinyl

The Boogoos spielten kürzlich (26.01.07) ein hammer Konzert im Bogaloo und jetzt erscheint ihre erste 7inch ...

>> weiter zur review

22.03.2007 / shoesta / mail


review: funk/soul

Vikter Duplaix - Bold & Beautiful - BBE

Producer, writer, singer and remixer Vikter Duplaix has just finished his second longplayer “Bold & Beautieful”, continueing his soulful work everyone expects. After his first album, collaborations with Jazzanova, Nitin Sawhney, Earth, Wind & Fire or his compilation for DJ Kicks, ...

>> weiter zur review

23.08.2006 / matthiasdesch / mail


review: funk/soul

Amp Fiddler - Afro Strut - Genuine LP

After his longplayer of 2004 "Waltz Of The Ghetto Fly", Joseph "Amp" Fiddler comes along with his new album "Afro Strut", which should be released in the end of August. At least this one is musicially elaborated as its predecessor unless more diversified:...

>> weiter zur review

15.08.2006 / matthiasdesch / mail


review: funk/soul

Soulive – BreakOut

Schon wieder eine Funk/Soul-Formation mit Wurzeln im HipHop. Die 3 Jungs hatte ich mit Ihrem „Turnout“-Album schon mal beäugt. Damals handelte es sich noch um HipHop-Remixe von Soulive.

>> weiter zur review

01.08.2006 / Tominoka / mail


review: funk/soul

Breakestra – Hit the Floor

Diese Band hat in HipHop-Kreisen schon öfter durch Zusammenarbeit mit u.a. Jurassic5 auf sich aufmerksam gemacht…

>> weiter zur review

01.08.2006 / Tominoka / mail


review: funk/soul

Wahala Project pres. Wahala - 51Lex

News from 51Lex Records! A brandnew record by the so called Wahala Project is ready to be released and this is a goodie for the afro-heads among you...

>> weiter zur review

01.04.2006 / matthiasdesch / mail


review: funk/soul

J. Dilla – Donuts

Das letzte Album des Produzenten Jay Dee – er erlag am 10. Februar 2006 einem Nierenversagen! Viel zu jung ging er von uns!

>> weiter zur review

11.03.2006 / Tominoka / mail


review: funk/soul

Various Artists - Stay on the Groove CD

Compiled by label owner, Jazz Café booker, artist, manager, DJ, famed record collector and all round music nut Adrian Gibson, this is one of the best funk compilations released in as long as I can remember. It’s all new funk, which is very surprising, as most new funk sounds are just cut and paste jobs of older tunes mixed with current vocals. It’s a strong compilation that is encouraging and that renewed my faith in the state of today’s funk and sent me on the search for more.

>> weiter zur review

18.01.2006 / bap / mail


review: funk/soul

DJ Shadow & Cut Chemist – Product Placement on Tour (DVD)

Zur Abwechslung mal eine DVD-Review… Das Objekt der Begierde schimpft sich „Product Placement“ und es verbergen sich keine geringeren Namen als DJ Shadow und Cut Chemist dahinter. Die beiden hatten ja schon mehrere geniale Projekte am Start, weshalb man dazu wohl nichts mehr zu sagen braucht.

>> weiter zur review

09.01.2006 / Tominoka / mail


review: funk/soul

Immo - Grenzenlose Freiheit

Der Freak vom Dienst ist wieder da und beschert uns einen Tonträger, der es in sich hat. Zusammen mit der Band „Les Freaqz“ war der Neuzeit-Hippie bereits mit einer neuen Show unterwegs. (Man denke an das legendäre Konzert im Club!!)

>> weiter zur review

10.10.2005 / Tominoka / mail


review: funk/soul

V/A - Hit The Rhodes, Jack ( Brown Sugar / ZYX )

Das ZYX-Sublabel Brown Sugar macht auf der achten Folge seiner Compilation-Reihe „Manifesto Of Groove“ ein Instrument zum Thema: das Fender Rhodes Electric Piano.

>> weiter zur review

12.09.2005 / bap / mail


review: funk/soul

V/A - Cheatin' Soul comp. by Jonathan Fischer

Erst kürzlich kam die Frage auf: Was ist eigentlich Soul? Derzeit propagieren ihn die großen Major als durchtrainierten Minderjährigen, der betont schmalzig über hastig produzierte Hiphop-Beats singt. "Cheatin' Soul And The Southern Dream Of Freedom" hat damit rein gar nichts zu tun. Das deutsche Trikont-Label liefert hier den wahren Soul. So wie man ihn einst im Süden Amerikas zu Zeiten des frühen Ray Charles sang und noch immer bei seinem Nachkommen fühlt.

>> weiter zur review

12.09.2005 / bap / mail


review: funk/soul

ORGONE - Karma Sutra / Funky Nassau 45 (Nuff Rope)

Excellent nu-funk seven from LA band Orgone - a tearing original funk workout or afro cover of 'Funky Nassau' - wicked dancefloor funk.

>> weiter zur review

24.08.2005 / bap / mail


review: funk/soul

V.A. - Hot Funky & Sweaty (Acid Jazz)

"Hot Funky & Sweaty" is the fruits of a single individual; Nick Cope who runs a weekly club night of the same name at The Salmon And Compass in Angel (London, UK). Inspired by an influx of genuinely credible acts current on the funk and Hammond-Beat scenes Nick decided to approach the bands with a view to showcasing their wonderful art through a rather quirky idea - to produce an LP almost solely of modern day acts covering classic funk 45 sounds.

>> weiter zur review

24.08.2005 / bap / mail


review: funk/soul

Trailer Happiness present's Velvet Voodoo - Whatmusic

This kind of release is pure coincidence. At the beginning it was planned as a giveaway for the members only club “Milk & Honey”. The reaction on a limited sendout of about 2000 copies changed the whole idea...

>> weiter zur review

20.07.2005 / Matthias Desch / mail


review: funk/soul

Esther & Sepalot - Eskapaden

Esther & Sepalot – Eskapaden

Eigentlich ist dieses Album schon lange draussen…
Ich hab’s aber erst in Finger bekommen, als uns Esther mit Free’z & Co im Club besucht hat.

>> weiter zur review

06.06.2005 / Tominoka / mail


review: funk/soul

V/A - Movements (Perfect Toy) compiled by Tobias Kirmayer

14 Deep Funk Pearls – so steht’s auf dem Cover und so ist’s auch. Schon Anfang 2005 erschien diese Compilation auf Perfect Toy und man kann Tobias Kirmayer zu seiner Auswahl nur gratulieren.

>> weiter zur review

26.04.2005 / bap / mail