review: jazz

The Five Corners Quintet - The Devil Kicks/Three Corners

Severi Pyysalo, Tapani Nevalainen, Jukka Eskola oder Eero Koivistoinen - für uns etwas schwer auszusprechen,...

...umso leichter spülen ihre Produktionen die Gehörgänge durch. Nordic Jazz at its best! Unheimlich smooth, frisch, verspielt und virtuos entlocken die Künstler ihren Instrumenten die Töne - äußerst angenehm. The Devil Kicks - Hi-Hat Intro, Tenor-sax, Piano, Vibraphon und erdiger Bass - immer mehr baut sich die Nummer auf, wird immer aggressiver und klingt wohltuend aus. Mehr zum Abschweifen und Dahingleiten eignet sich die Flip mit dem Track Three Corners im 3/4-Takt, einzelne aneinandergereihte Soli, auch sehr delikat. Ich glaub, am Freitag gibts in der Art sicher auch was zu hören. Empfehlenswert! @ Ricky-Tick

03.05.2005 / Matthias Desch / mail


<< zurück

diese seite ist teil von dem hier: reload the bogaloo.