review: hiphop

Minute – Alles wird anders

Ja da schau her! Das zweite Solowerk der 4zu1er geht mit Minute’s Album „Alles wird anders“ an den Start und verspricht Qualität aus dem 58Beats-Lager!

Und ich muss sagen am „Meister der schleppenden Coolness“ – wie es der Pressetext verrät -, ist definitiv was dran! Wer auf Dilla und Detroit-Style steht, wird diese LP lieben! 14 Tracks mit Cajus vom Topf und seinem 4zu1-Kollegen Rekless findet man drauf. Glam (Main Concept) und Jay Scarlett haben je einen Beat beigesteuert, während er sonst komplett selbst am Mic, als DJ & Grafiker tätig war. Schon die 12“ „Komm schon/Viele Namen“ geht tiefer als man beim „Ersten Mal“ denkt. So zieht sich das auch durch das Album…jaja. Es ist mal wieder zuHÖREN angesagt! Dafür wird man aber mit feinster Lyrik – und das meine ich, wie ich es schreibe – belohnt. Rapshit als Kunst mit Aussage, oder so. Die Soundmuster passen ebenso stilsicher darunter und verschaffen einen schmooven Hörgenuss, der vielleicht den durchschnittlichen Rap-Hörer überfordert? Minimal, eigensinnig, ohne Normzwang. Und genau das macht dieses Teil so wertvoll! Die Avandgarde des deutschen Rap. Yep. Alles wird anders. Bereit? Dann lass Dich darauf ein…

05.04.2007 / Tominoka / mail


<< zurück

diese seite ist teil von dem hier: reload the bogaloo.