review: hiphop

Freddie Cruger – Soul Search

Auch schon ein paar Monate alt dieses Schmuckstück, jedoch sehr nennenswert.

Entgegen seines AlterEgo Albums „Red Astaire – Nuggets for needy“ liegt hier keine Ansammlung von bereits erschienen Tracks, sondern ein gut strukturiertes Album vor. 13mal Ohrenschmaus auf dem netten Label Tru Thoughts mit Features von Desmond Foster, ADL, Anthony David, Linn, SwingFly, Cee Rock & Rapadon. Alle unbekannt? Aber verdammt wert auszuchecken! Obwohl teils slow gehalten, kommen die Stücke durchgehend druckvoll daher und fangen einen gleich ein. „Bap yo head“ oder „Running from Love“ lieferten bereits einen feinen Vorgeschmack auf „Soul Search“. Und der Name is Programm. Keine Angst, definitiv nix zum einschlafen!

19.09.2007 / Tominoka / mail


<< zurück

diese seite ist teil von dem hier: reload the bogaloo.