review: groove

Jackson Conti - Sujinho - Kindred Spirits (KS024 CD/LP)

Endlich wird es wieder warm draußen, endlich kann man wieder aufatmen und was würde da
nicht besser zu passen als eine gehörige Portion an warmen brasilianischen Rhythmen.
Nun, das mag eine gute Idee sein, doch was ist daran so ungewöhnlich...?

...Nein, keine Brazilectro Vol. 27 oder Sambass Vol. 19... Man stelle sich eine Amalgamisierung eines der besten HipHop-Produzenten und eines der (lang)erfahrensten Produzenten und Instrumentalisten brasilianischer Musik vor. Bei Otis Jackson und Ivan Conti ist eben das passiert. Besser bekannt auch unter Madlib und Mamao of Azymuth (Drummer) - eine geballte Ladung an musikalischer Erfahrung, wie man sie sich besser nicht wünschen kann.
Madlib war schon immer Fan von lateinamerikanischer Musik und ging für ein paar Monate nach Brasilien, um sich inspirieren zu lassen und eben auch um Mamao zu treffen. Dabei gab er Mamao eine CD mit seinen Interpretationen von Stücken von Azymuth. Dieser war begeistert, steuerte sein percussives Können bei und nach intensiver gemeinsamer Arbeitszeit erscheint nun das gemeinsame Album Jackson Conti "Sujinho" auf Kindred Spirits. Ein unglaublich gutes Teil mit wunderbaren Rhythmen und eigenartigen Interpretationen, das einen hervorragend auf den Sommer vorbereitet und wie ein Blitz in die Hüften schießt um mit dem Arsch zu wackeln.
Die eigentlichen Originale stammen von brasilianischen Künstlern aus den 60er und 70er-Jahren wie z.B. Luiz Eca, Marcos Valle, Dom Um Romao, George Duke und natürlich Azymuth. Aber damit nicht genug, auch völlig neue Werke des Duos Jackson Conti sind enthalten. Insgesamt umfaßt der Longplayer sage und schreibe 18 Stücke, die man entweder auf CD oder auf LP ergattern kann. Damit kann man sich auf einen wunderbaren sonnigen Sommer freuen, absolut hörenswerte Balkon/Terassen/Grill Musik - aber auch im club dürfte da keine Tanzfläche leer bleiben.
9 von 10 Sonnen!
Releasedates: 2xLP 24.04.; CD 19.05.

12.04.2008 / matthias desch / mail


<< zurück

diese seite ist teil von dem hier: reload the bogaloo.