review: hiphop

DJ Vadim – The Soundcatcher

Der Globetrotter bringt sein sage und schreibe 7. Album an den Start (hat jemand schon mal bemerkt, was der Kollege noch nebenbei macht! –s. z.B. myspace.com/djayvadim - Schläft der auch mal?!)

Nachdem der Wahl-Londoner nun zum Wahl-NewYorker wurde hat er sich mit BBE auch gleich ein feines Label geangelt für „The Soundcatcher“. 17 Tracks mit Gastbeiträgen von relativ unbekannten Namen u.a. wie Deuce Eclipse, Sena, Emo, Diane, Kathrin de Beer, Lil Green, Zion, Monte Smith, Skinny Man und Killa Kela schmücken die inneren Werte, wobei man die Äußerlichkeiten aka Artwork nicht verachten sollte. Musikalisch kann man natürlich die abgefahrenen „Vadim“-Sounds erwarten. Abgehackte Beats, irre Effekte und dicke Bass-Lines. Hingegen den vorigen Arbeiten trifft man hier oft auf Reggaelastiges. Das kann schon mal viel werden, passt aber hervorragend zur Jahreszeit. Ausserdem wird man ja auch mit dicken HipHop und auch chilligeren Beats versorgt. Insgesamt sind die Tracks aber eher slow gehalten. Für Vadim-Bewanderte aber sicher nix Neues. Alle anderen werden ja vielleicht durch Soundcatcher mit dem Virus infiziert?

25.08.2008 / Tominoka / mail


<< zurück

diese seite ist teil von dem hier: reload the bogaloo.